Wenn du dein Baby so lange an der Brust nuckeln lässt, werden die Brustwarzen wund!

Medion DIGITAL CAMERA
Medion DIGITAL CAMERA

Das ist auch so ein Märchen, was heute noch immer viele „Fachleute“ an die Mütter weiterreichen. Vor allem im Krankenhaus werden die Mütter damit verunsichert.

Dabei sind unsere Brustwarzen genau dafür gemacht, dass ein Baby daran nuckeln kann. Sie sind nicht nur für das Sattwerden gedacht, sondern eben auch, damit sich das Baby daran befriedigen und in den Schlaf nuckeln kann. Wenn dem nicht so wäre, würden kleine Babys sicher mit angebautem Schnuller geboren. Der Schnuller ist aber etwas Künstliches, was wir erfunden haben, um ersetzbar zu sein. Also ein Brust-ERSATZ. Ein Ersatz ist immer minderwertiger als ein Original. Und warum sollte ein Original nicht ganz dafür gemacht sein, seinen Job zu erledigen?

Wichtig ist allerdings, dass ein Baby korrekt angedockt ist. Es sollte nahezu den gesamten Warzenhof mit seinen Lippen umschließen. Nur dann ist gewährleistet, dass die Brustwarzenspitze im Mund des Babys ganz hinten im weichen Gaumen zu liegen kommt und nicht wundgerieben wird. Man spürt das auch. Wenn das Stillen weh tut, liegt meist eine falsche Stillhaltung vor. Dann heißt es: Saugschluss lösen und noch einmal neu andocken. Sind die Brustwarzen bereits wund, kann es natürlich beim Andocken weh tun. Ist das Baby aber dann korrekt angelegt, hören die Schmerzen spätestens nach dem fünften bis achten Mal saugen auf und der Rest der Stillmahlzeit ist völlig schmerzfrei.

Also: Lasst euch nicht irre machen und bietet eurem Baby die Brust so oft ihr könnt, vor allem in den ersten Tagen und Wochen! Wenn das Baby in den ersten 32 Stunden sehr oft angelegt wird (alle zwei Stunden), dann ist der Milcheinschuss nicht so heftig und schmerzhaft. Es ist schon spannend, wie wir darauf vertrauen können, dass alles ganz natürlich funktioniert und aufeinander passt.

Die Aussage, dass die Brustwarzen vom vielen und langen Stillen wund werden, entbehrt jeder Grundlage. Sie ist schlicht und ergreifend FALSCH!